All translations

From Forum Freie Lastenräder

Enter a message name below to show all available translations.

Message

Found 2 translations.

NameCurrent message text
 h German (de)===Durch Spenden===
Eine Spende ist eine freiwillige Ausgabe, für die keine Gegenleistung erwartet wird. Dem Finanzamt kommt es nicht auf die Bezeichnung an: Wenn eine „Spende“ nachdrücklich erwartet und von der Mehrzahl der Nutzer erbracht wird, liegt der Verdacht nahe, dass es sich um ein verdecktes Entgelt für die Nutzung des Lastenrads handelt. Der „gespendete“ Betrag wäre dann als Einnahme im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb eines gemeinnützigen Vereins zu verbuchen und nicht im ideellen Bereich, in den Mitgliedsbeiträge und „echte“ Spenden gehören. Die Abgrenzung kann im Einzelfall schwierig sein. Schädlich ist jeder Hinweis auf einen bestimmten angemessenen Betrag. 
Umgekehrt dürfen „echte“ Spenden nicht dazu verwendet werden, das Defizit des wirtschaftlichen Geschäftsbetriebs abzudecken, zu dem auch der Verleih von Lastenrädern gehören kann. Erlaubt ist, dass ein Gewinn bringender Teil eines umfangreicheren Geschäftsbetriebs das Defizit eines anderen Teils auffängt. Im gemeinnützigen Verein ist das sogar Pflicht: Der Verein darf Gewinne machen, aber keine Verluste, denn sie würden durch Mitgliedsbeiträge oder Spenden ausgeglichen. Das ist unzulässig und gefährdet die Gemeinnützigkeit. 
Auch die Aufzeichnung als „Spende Nutzer X“ ist problematisch. Kleinspenden (Klingelbeutel, Spendendose) werden normalerweise nicht einzeln registriert. Sonst liegt der Verdacht einer Gegenleistung nahe.
 h English (en)===Through donations===
A donation is a voluntary expenditure for which no consideration is expected. The tax office does not care about the designation: if a "donation" is expected emphatically and is made by the majority of users, it is suspected that it is a hidden payment for the use of the cargobike. The "donated" amount would then be recorded as income in the commercial business operations of a non-profit association and would not be recorded in the non-material area, where membership fees and "real" donations belong. The delimitation can be difficult in individual cases. Any reference to a certain appropriate amount is harmful. Conversely,"real" donations must not be used to cover the deficit of economic business operations, which may also include the rental of cargo bikes. It is allowed that a profit making part of a larger business operation will absorb the deficit of another part. In the non-profit association this is even duty: The association may make profits, but no losses, because they would be compensated by membership fees or donations. This is inadmissible and jeopardizes the non-profit status. Recording as "Donation User X" is also problematic. Small donations (rings, donation boxes) are not normally registered individually. Otherwise, the suspicion of a consideration is obvious.